Ihre Reise ist insolvenzgesichert über die R+V

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

unsere Radreisen nach Aufenthaltstagen

Kataloganforderung

Schwierigkeitsgrade unserer Radreisen

Pictogrammsystem

Reise- / Geschäftsbedingungen

Kontakt

Sitemap | Inhalt

Impressum

Bevor Sie ein Programm buchen, empfehlen wir, dass Sie sich einen Moment Zeit nehmen unsere Geschäftsbedingungen zu lesen. Wir möchten das Sie einen wundervollen Urlaub in Thüringen verbringen und haben vor Ihrer Anreise alles für Sie organisiert.
Zu einer angenehmen Reise gehören aber natürlich auch klare Regeln, die zum Einen den Zahlungsablauf und die Modalitäten bei einem möglichen Nichtantritt der Reise festlegen, zum Anderen aber auch Ihre Rechte gegenüber uns definieren.
Diese Regeln entsprechen dem deutschen Reiserecht und sind in unseren Reise- und Zahlungsbedingungen niedergelegt. Sie sollten sie unbedingt lesen bevor Sie Ihre Reise buchen, denn sie werden Bestandteil des mit uns geschlossenen Reisevertrages.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

1. Abschluss des Reisevertrages
1.1. Mit Ihrer Anmeldung bieten Sie uns den Abschluss eines Reisevertrages verbindlich an. Die Anmeldung kann mündlich, fernmündlich oder schriftlich erfolgen. Sie erfolgt durch den Anmelder auch für alle an der Anmeldung mit aufgeführten Teilnehmer, für deren vertragliche Verpflichtungen er bei ausdrücklicher und gesonderter Erklärung wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht.
1.2. Für uns wird der Reisevertrag erst dann verbindlich, wenn wir Ihnen die Anmeldung und den Preis bestätigen. Die Bestätigung erhalten Sie auf dem Postweg.
1.3. Weicht der Inhalt der Reisebestätigung von der Anmeldung ab, sind wir an dieses neue Angebot 10 Tage gebunden.
2. Zahlungen
2.1 Innerhalb einer Woche nach Erhalt der Reisebestätigung überweisen Sie uns bitte, die auf der Reisebestätigung/Rechnung ausgewiesene Anzahlung (max. 20 %). Den gültigen Prozentsatz und die jeweilige Anzahlungssumme ersehen Sie aus der Rechnung.
Die Restzahlung ist 30 Tage vor Reiseantritt ohne nochmalige Aufforderung zu leisten. Ihre auf den Reisepreis geleisteten Zahlungen sind gemäß § 651 k BGB insolvenzgesichert. Der Sicherungsschein wird Ihnen mit der Rechnung übersandt.
2.2 Wenn der vereinbarte Anzahlungsbetrag auch nach Inverzugsetzung oder der Reisepreis bis zum Reiseantritt nicht vollständig bezahlt ist, berechtigt uns dies zur Auflösung des Reisevertrages und zur Berechnung von Schadensersatz in Höhe der entsprechenden Rücktrittsgebühren, vorausgesetzt, es läge nicht bereits zu diesem Zeitpunkt ein zum Rücktritt berechtigender Reisemangel vor.
2.3 Können wir Ihre Reiseanmeldung nicht bestätigen oder ist unser Alternativangebot von Ihnen nicht angenommen worden, werden wir den von Ihnen eventuell bereits geleisteten Anzahlungsbetrag unverzüglich erstatten.
3. Leistungs- und Preisänderungen
3.1. Der Umfang unserer Leistungen ergibt sich aus dem der Buchung zugrunde liegenden Prospekt, sowie aus den hierauf bezugnehmenden Angaben der Reisebestätigung.
3.2. Sonderleistungen, die nicht Bestandteil der Ausschreibung sind, bedürfen unserer Bestätigung.
3.3. Änderungen der Abweichungen einzelner Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsabschluss notwendig und von uns nicht wider Treu- und Glauben herbeigeführt werden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen unerheblich und für den Reisenden zumutbar sind.
3.4. Wir sind bis 21 Tage vor Reisebeginn berechtigt, die vereinbarten Preise zu erhöhen, wenn dies mit genauen Angaben zur Berechnung des neuen Preises erfolgt und damit einer Erhöhung der Beförderungskosten oder Abgaben für bestimmte Leistungen Rechnung getragen wird. Bei einer Reisepreiserhöhung von mehr als 5% oder einer erheblichen Änderung einer wesentlichen Reiseleistung, kann der Reisende innerhalb von 10 Tagen vom Vertrag zurücktreten. Ihre Anzahlung wird unverzüglich erstattet.
4. Rücktritt durch den Kunden, Umbuchung
4.1 Sie können jederzeit vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten oder vor Reisebestätigung ihre Anmeldung wiederrufen.
4.2 Für diesen Fall haben wir Anspruch auf eine angemessene Entschädigung gemäß § 651i11 Satz 3 BGB. Diesen Anspruch können wir bei Widerruf oder Rücktritt je angemeldetem Teilnehmer auch pauschal wie folgt berechnen:
bis 30 Tage vor Reisebeginn 20% des Reisepreises, mindestens 30 Euro Bearbeitungsgebühr
ab 29. Tag bis 15. Tag vor Reisebeginn 30%
ab 14. Tag bis 7. Tag vor Reisebeginn 70 %
ab 6. Tag vor Reisebeginn oder bei Nichterscheinen 80%
Die pauschalierte Rücktrittsentschädigung ist unter Berücksichtigung der gewöhnlich ersparten Aufwendungen und des durch anderweitige Verwendung der Reiseleistung gewöhnlich möglichen Erwerbes ermittelt worden. Dem Reisenden bleibt der Nachweis eines niedrigeren oder gar nicht entstandenen Schadens unbenommen. Bei Umbuchung des Reisetermins, des Reiseverlaufs oder auf eine andere Reise berechnen wir bis 30 Tage vor Anreise 25 € pauschal pro Buchung. Danach ist nur noch eine Gesamtstornierung und Neubuchung der Reise möglich. Etwaige Ausnahmen können aus Kulanzgründen schriftlich vereinbart werden.
5. Rücktritt und Kündigung durch uns
Unbeschadet der beiderseitigen Rücktrittsmöglichkeit aus § 661 BGB können wir vor Antritt der Reise vom Reisevertrag zurücktreten oder nach Antritt der Reise den Reisevertrag kündigen:
a) ohne Einhaltung der Frist, wenn der Reisende die Durchführung der Reise ungeachtet einer Abmahnung von uns nachhaltig stört, oder wenn er sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, das die sofortige Lösung vom Vertrag gerechtfertigt ist. In diesem Falle werden wir Ihnen den Wert der ersparten Aufwendungen, sowie diejenigen Vorteile gutbringen, die wir aus einer anderweitigen Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistungen erlangen, einschließlich der von den Leistungsträgern gutgebrachten Beträge.
b) bis 2 Wochen vor Reisantritt bei Nichterreichen einer ausgeschriebenen oder behördlich festgelegten Mindestteilnehmerzahl, wenn in der Reiseausschreibung für die entsprechende Reise auf eine Mindestteilnehmerzahl hingewiesen wird. In diesem Falle werden wir Sie unverzüglich nach Eintritt der Voraussetzung für die Nichtdurchführung der Reise hiervon in Kenntnis setzen und Ihnen die Rücktrittserklärung zuleiten. Sie erhalten geleistete Zahlungen sofort zurück.
c) Wir behalten uns vor, Reisen kurzfristig abzusetzen, falls dies aus Gründen, die wir und unsere Leistungsträger nicht beeinflussen können, erforderlich ist.
6. Gewährleistung und Haftung
6.1. Wir haften im Rahmen der gesetzlich geregelten Gewährleistung dafür, dass die Reise nicht mit Fehlern behaftet ist und die zugesicherten Eigenschaften aufweist. Wir bitten jeden Teilnehmer in seinem eigenen Interesse, etwaige Beanstandungen unverzüglich dem Reiseleiter vorzutragen. Wird eine Reise ohne Reiseleiter durchgeführt, melden Sie bitte Ihre Beanstandungen telefonisch an Aktivtouristik Rose - Tel. 03628 - 44 25 6 oder, wenn nicht erreichbar, dem jeweiligen Leistungsträger (z.B. Hotel)
6.2 Wir haften als Reiseveranstalter für:
a) die gewissenhafte Reisevorbereitung b) die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger c) die Richtigkeit der Leistungsbeschreibung d) die vertragsgemäße Erbringung der Reiseleistung e) ein Verschulden sämtlicher Leistungsträger nach dem am Ort der Leistungserbringung geltenden Vorschriften.
6.3 Wir haften nicht für Unglücksfälle und Verletzungen während einer Wanderung oder Radtour, hier empfehlen wir den Abschluss einer Reiseunfall-, Reisegepäck-, Reisekranken- und Reiserücktrittsversicherung in unserem Reisebüro.
6.4 Die vertragliche Haftung für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, soweit ein
Schaden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wurde oder allein darauf beruht, dass für den Schaden allein ein von uns eingesetzter Leistungsträger verantwortlich ist.
6.5 Gelten für eine vom Leistungsträger zu erbringende Reiseleistung gesetzliche Vorschriften, nach denen ein Schadensersatzanspruch nur unter bestimmten Voraussetzungen oder Beschränkungen geltend gemacht werden kann oder ausgeschlossen ist, so können auch wir uns hierauf berufen.
7. Fremdleistungen
Wir sind aus keinem Rechtsgrunde für Handlungen im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (z.B. Ausflüge, Sonderveranstaltungen) und nicht in der Reiseausschreibung enthalten sind, verantwortlich.
8. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages, einschließlich der vorgenannten Geschäftsbedingungen, berührt die Wirksamkeit des gesamten Reisevertrages nicht.
9. Gerichtsstand
Für Klagen gegen den Reisenden ist der Wohnsitz des Reisenden maßgebend, es sei denn, die Klage richtet sich gegen Vollkaufleute oder gegen Personen, die keinen Gerichtsstand im Inland haben oder gegen Personen, deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt uns zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. In diesen Fällen ist der Sitz des Veranstalters maßgebend.
10. Bitte bedenken Sie:
Wandern und Radwandern sind Reiseformen, die von Ihnen mehr Mitwirkung verlangen als eine herkömmliche Pauschalreise. Unsere Reisen kann jeder gesunde Mensch bewältigen, jedoch können nur Sie selbst oder Ihr Arzt beurteilen, ob Ihre Gesundheit den Anforderungen einer solchen Reise gewachsen ist. Sie müssen bei Radreisen radfahren können und Ihr Rad im Verkehr, auf Feldwegen und bei Nässe beherrschen. Sie sind selbst verantwortlich für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und für alle Schäden, die Sie sich selbst zuziehen und / oder anderen zufügen.

Veranstalter:
Buchung:
Information:
Aktivtouristik Jana Rose
Stadtilmerstr. 45
D - 99310 Arnstadt